Peter Neubauer, Prof. Dr.

Ich leite das Fachgebiet Bioverfahrenstechnik an der TU Berlin. Wir beschäftigen uns mit diversen Bioprozessen. Besondere Kompetenzen betreffen rekombinante Bioprozesse (z.B. Insulin, neue biotechnologisch basierte Materialien, bioaktive Substanzen), die Skalierung von Bioprozessen vom Labor in den Industriemaßstab, die zirkuläre Bioökonomie (Verwertung von Restströmen der Landwirtschaft, Nahrungsmittel- und Forstindustrie in Verbindung mit der Produktion von Energie und biobasierten Wertstoffen (Bioplastik, langkettige Fettsäuren) z.B. auch für die Aquakultur; prozessanalytische Technologien

Themengebiet

Bioverfahrenstechnik, pharmazeutische Bioprozesse, zirkuläre Biotechnologie, Bio-PAT, KI in der Biotechnologie

Vortragsthemen

Grundlagen industrieller Bioprozesse

Am Beispiel verschiedener Bioprozesse können in Absprache mit der Lehrer*in Aspekte von Medien, Bioreaktoren, Strategien der Entwicklung von Bioprozessen im Labor und deren Skalierung in den industriellen Maßstab auch im Hinblick auf modernen Entwicklungen vorgestellt und diskutiert werden. Beispiele: Prozesse der pharmazeutischen Biotechnologie (z.B. Insulin, Antikörper), Biomaterialien (Bioplastik- Polyhydroxyalkanoate), Ungesättigte Fettsäuren als Fischfutterzusatz aus Algen (nachhaltige Aquakultur). Grundlagen des Zulaufverfahrens (Fed-batch) oder kontinuierlicher Prozesse (von der Geschichte bis zu aktuellen Prozessen). Bei Interesse kann ein Vortrag auch mit einem Besuch der Labore am Fachgebiet Bioverfahrenstechnik der TU Berlin (Ackerstraße 76, 13355 Berlin) kombiniert werden (Biotechnikum, KIWI-biolab Zukunftslabor)